LTE für zuhause

Immer mehr Regionen ohne DSL Breitbandversorgung (weiße Flecken) werden von den Mobilfunkanbietern Vodafone, Telekom und o2 mit LTE erschlossen. Wir haben deshalb die derzeitigen „LTE-zuhause“ Angebote der Netzbetreiber miteinander verglichen:

AnbieterMax. Speed
Dwn. / Up
UMTS Speed
(384 kbit/s) ab
LaufzeitLTE RouterTelefon-
anschluss
mtl. Kosten

LTE zuhause 3,6
3,6 Mbit/s
720 kbit/s
5 GB24 Monate49,90 €
ab 2 Cent
29,99 €
ab 19,99 €
zum Angebot

LTE zuhause 7,2
7,2 Mbit/s
1,4 Mbit/s
10 GB24 Monate49,90 €
ab 2 Cent
39,99 €
ab 29,99 €
zum Angebot

LTE zuhause 21,6
21,6 Mbit/s
5,7 Mbit/s
15 GB24 Monate49,90 €
ab 2 Cent
49,99 €
ab 39,99 €
zum Angebot

LTE zuhause 50,0
50,0 Mbit/s
10,0 Mbit/s
30 GB24 Monate49,90 €
ab 2 Cent
69,99 €
ab 59,99 €
zum Angebot

LTE zuhause 3,6
3,6 Mbit/s
720 kbit/s
5 GB24 Monate1,00 €
Festnetz-Flat
39,99 €
ab 29,99 €
zum Angebot

LTE zuhause 7,2
7,2 Mbit/s
1,4 Mbit/s
10 GB24 Monate1,00 €
Festnetz-Flat
49,99 €
ab 39,99 €
zum Angebot

LTE zuhause 21,6
21,6 Mbit/s
5,7 Mbit/s
15 GB24 Monate1,00 €
Festnetz-Flat
59,99 €
ab 34,99 €
zum Angebot

LTE zuhause 50,0
50,0 Mbit/s
10,0 Mbit/s
30 GB24 Monate1,00 €
Festnetz-Flat
79,99 €
ab 69,99 €
zum Angebot
AnbieterMax. Speed
Dwn / Up
UMTS Speed
(384 kbit/s) ab
LaufzeitLTE RouterTelefon-
anschluss
mtl. Kosten

Call & Surf Comfort Funk S
16 Mbit/s
1,4 Mbit/s
10 GB24 Monate4,95€/mtl.
Festnetz-Flat
39,95 €
ab 34,95 €
zum Angebot

Call & Surf Comfort Funk M
50 Mbit/s
10,0 Mbit/s
15 GB24 Monate4,95€/mtl.
Festnetz-Flat
49,95 €
ab 39,95 €
zum Angebot

Call & Surf Comfort Funk L
100 Mbit/s
50,0 Mbit/s
30 GB24 Monate4,95€/mtl.
Festnetz-Flat
69,95 €
ab 44,95 €
zum Angebot
AnbieterMax. Speed
Dwn / Up
UMTS Speed
(384 kbit/s) ab
LaufzeitLTE RouterTelefon-
anschluss
mtl. Kosten

o2 LTE für zuhause
7,2 Mbit/s
1,4 Mbit/s
10 GB12 Monate49,90 €39,90 €
ab 14,90 €
zum Angebot

Vodafone mit großer Tarifauswahl und bis zu 50 Mbit/s

Der Düsseldorfer Netzbetreiber Vodafone darf sich nicht ohne Grund als „Vorreiter“ der neuen Breitbandtechnik LTE nennen. Das Unternehmen hat im Vergleich zu o2 und der Telekom eine sehr breite Auswahl an LTE-Tarifen. Los geht es bei den Tarifen bereits  ab 19,90 Euro mit einer Bandbreite von maximal 3,6 Mbit/s und einem Datenvolumen von 5 Gigabyte. Nach Ausschöpfung des Inklusivvolumens wird die Bandbreite in allen Tarifen auf maximal 384 kbit/s gedrosselt, diese Geschwindigkeit ist mit DSL-Light vergleichbar. Für das telefonieren per Festnetz ist in allen Vodafone LTE zuhause Tarifen ein Telefonanschluss inklusive. Zum Aufpreis von monatlich 10 Euro kann in allen LTE-Tarifen eine Festnetz-Flat gebucht werden. Wird ein LTE-Tarif mit Festnetz-Option gebucht beträgt der einmalige Hardwarezuschlag für den LTE-Router nur einen statt 49,90 Euro. Die Mindestlaufzeit beträgt bei allen LTE-Verträgen 24 Monate und verlängert sich nach Ablauf um ein weiteres Jahr, wenn nicht rechtzeitig gekündigt wurde. Neben dem Vodafone LTE-Tarif „LTE zuhause 3,6“ bietet Vodafone drei weitere LTE-Tarife mit mehr Datenvolumen und Speed. So gibt es einen Tarif mit maximal 7,2, 21,6 und 50,0 Mbit/s. Das inkludierte Datenvolumen fällt in diesen Tarifen mit 10 GB, 15 GB und 30 GB deutlich höher aus. Dies spiegelt sich auch im Preis mit monatlich 29,99 Euro, 39,99 Euro und 59,99 Euro wieder.

Telekom mit  LTE Komplettpaket

Die Deutsche Telekom bietet mit dem Call & Surf Comfort via Funk Tarif lediglich einen LTE-Tarif mit einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Der LTE-Tarif ist aber bereits inklusive einem Telefonanschluss und  einer Festnetz-Flat. Zum Preis von 39,95 Euro beinhaltet der Call & Surf Comfort via Funk Tarif ein Highspeed-Datenvolumen von 10 Gigabyte. Die maximale Geschwindigkeit von 7,2 Mbit/s im Download und 500 kbit/s im Upload ist allerdings nicht schneller als bei Surfstick-Angeboten im Telekom-Netz. Eine Drosselung der Geschwindigkeit erfolgt nach Verbrauch des Datenvolumens auf 384 kbit/s (UMTS-Bandbreite). Im Vergleich zu den Mitbewerbern Vodafone und o2 ist der Einmalpreis von 149,99 Euro für einen LTE-Router recht hoch.

o2 LTE günstig aber ohne Festnetz-Anschluss

Für gerade einmal 14,90 Euro können LTE-Neukunden beim Münchner Netzbetreiber o2 mit Highspeed Geschwindigkeit im Internet surfen. Im Gegensatz zu Vodafone und der Telekom sind die LTE-Verträge nur mit einer Mindestlaufzeit von 12 Monaten ausgestattet. Jedoch ist die Verfügbarkeit des LTE zuhause Produkts im Vergleich zu den Mitbewerbern stark eingeschränkt und die maximale Brandbreite auf 7,2 Mbit/s beschränkt. Ab einem verbrauchten Datenvolumen von 10 Gigabyte wird die Highspeed-Geschwindigkeit auf 384 kbit/s gedrosselt. Zwar ist der Einmalpreis für den LTE-Router mit 49,90 Euro günstig, allerdings wird für die Festnetz-Telefonie ein extra Telefonanschluss benötigt. Das o2 LTE-Angebot spricht daher nicht alle LTE-Interessenten an.

Vodafone im Tarif-Vergleich vorn

In unserem Vergleich der LTE-Tarife für zuhause hat Vodafone die Nase vorn, denn Vodafone kann hier vor allem mit seiner Tarifvielfalt punkten. So kann die Wahl der maximale Bandbreite, des Datenvolumens und der Festnetz-Flat Option mit den individuellen Nutzerbedürfnissen abgestimmt werden. Die Einmalzahlung für die LTE Hardware ist mit einem Preis von 49,90 Euro vergleichsmäßig günstig. Zu guter Letzt verfügt Vodafone derzeit über die größte Netzabdeckung des LTE-Netzes.